Dr. Thomas Szekeres

« Dezember 2018»
S M D M D F S
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Kategorien

Gesundheit zuerst. Mehr als ein Lippenbekenntnis.

10.03 - 


Nahezu alle Umfragen enden gleichlautend: Die größten Sorgen der Österreicher gelten ihrer Gesundheit. Dann erst kommen Sicherheit, Angst um den Arbeitsplatz. Das zweite: Die Österreicher sind mit ihrer Gesundheitsversorgung -noch – relativ zufrieden. Aber: Sie haben Angst, dass dieses Niveau nicht gehalten werden kann.

 

Am Ende gewinnen Bürger und Vernunft

01.03 - 

Regierung zeigt sich – noch – uneinsichtig. Wie lange noch?

Die Regierung hat ihre Ankündigung ernst genommen und das Rauchverbot in der Gastronomie, das mit 1. Mai in Kraft hätte treten sollen, aufgehoben. Selbstdisziplin siegt über Vernunft. Noch, denn es werden noch mehr Österreicher auf die Barrikaden gehen und das Volksbegehen unterschreiben.

 

Gesundheitsversorgung vor Ort

26.02 - 

Ein Plädoyer für den Föderalismus

Am Land fehlen Hausärzte. Das trifft auf ganz Österreich zu. Je nach Region herrschen andere Spezifika und Notwendigkeiten. Gesundheitsversorgung, die effizient sein will, muss drauf Rücksicht nehmen. Bundesweite Rahmen, ja – aber überregionale Autonomie. Das gilt für die akute Versorgung ebenso wie für die Langzeitbetreuung.

 

Sind Raucher böse?

23.02 - 

Wie eine süchtig machende Droge ein Land spalten kann.

Rauchen ist ungesund, verursacht viele Krankheiten und ist für die meisten Lungenkrebserkrankungen verantwortlich. Dies ist ein Faktum und dies gilt unabhängig von Alter, Rasse oder politischer Ausrichtung.

 

Es brennt an allen Ecken und Enden

21.02 - 

Wir brauchen mehr Ärzte in Wien

Überlastung der Ärzte in den KAV-Krankenhäusern, nicht bezahlte Überstunden, Abteilungen die am Rande der psychischen und physischen Überlastung sind, Pfleger, die ebenso erschöpft sind wie Ärzte. So kann es nicht mehr weitergehen.